TRAININGSGRUNDSATZ

 

Mein Augenmerk gilt der Individualität jedes Mensch-Hunde-Teams sowie dessen aktueller Trainingssituation. Es gibt keine Trainingstechnik, die ein Allheilmittel darstellt. Dennoch gibt es einen Rahmen, innerhalb dessen die verschiedenen Übungen und Techniken ausgewählt werden.

 

Für mich ist dieser Rahmen ein gewalt- und zwangfreies Training mit positiver Verstärkung. Ich trainiere mit Markersignalen und funktionalen Verstärkern (Belohnungen die der jeweiligen Situation des Hundes entsprechen).  Ich coache definitiv nicht mit allen, sogenannten, manipulativen Hilfsmitteln.

 

In meinem Coaching bringe ich Ihnen Schritt-für-Schritt die Bausteine für ein erfolgreiches Arbeiten mit Ihrem Hund bei.

Letztendlich können Sie aber nur zu einem positiven Ergebnis kommen, wenn Sie als HundehalterIn bereit sind auch ausserhalb der Coachingstunden aktiv mit Ihrem Hund zu arbeiten.

 

Freude im Training stärkt die Bindung, fördert das Vertrauen und gibt Ihrem Hund Sicherheit im Alltag.

  • ich bestärke den Hund wenn er etwas richtig macht
  • der Hund lernt nur wenn er auch versteht
  • Hundetraining soll dem Mensch-Hund-Team Spass machen
  • Training ist Interaktion – konstruktive Kritik ist gerne willkommen

 

Neugierig geworden? Dann freue ich mich Sie als Mensch-Hund-Team kennen zu lernen!